• Home
  • Künstler
  • Vereinigung
  • Blog
  • Kontakt
  • Orte und Preis
  • Newsletter
  • Press
  • Programm
  • Publication
  • Radio
  • Wissenschaftler
  • Sponsors & Links
  • Künstler

    Javier Téllez

    Der 1969 in Venezuela geborene Javier Téllez lebt in New York, wo er sich mit Aussenseitertum und Stigmatisierungsformen beschäftigt und der Grenze zwischen Normalität und Pathologie nachgeht. Seine Filme vermischen oft Dokumentarmaterial mit fiktiven Sequenzen und schaffen dadurch neue Ebenen, in denen die betroffenen Personen, die aktiv am Geschehen mitwirken dürfen, zugleich eine neue Ausdrucksmöglichkeit und eine angemessene Darstellungsform erhalten.

    Seit 1994 zeigte er seine Werke in Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Deutschland, der Schweiz, Neuseeland, den USA, Mexiko, Venezuela, Kanada und Australien.

    Adriana Conterio
    Beat Lippert
    Béatrice Leresche
    Casilda Conteuse
    Claire Fontaine
    Coralia Rodriguez
    Dario Escobar
    Davide Cascio
    Deirdre the Bard
    Driss Ouadahi
    Fabienne Vuilleumier
    Franco Rau
    François Jaques
    Hito Steyerl
    Javier Téllez
    Jean Katambayi Mukendi
    Jean-Jacques Pedretti
    Jean-Michel Pancin
    Jihad Darwiche
    Kader Attia
    Les frères Chapuisat
    Marco Berrettini
    Minnette Vári
    Mônica Arpin
    Nicène Kossentini
    Olivier Mosset
    Paola Salerno
    Patrick Mohr
    Philippe Campiche
    Pierre Rosat
    Pierre-Philippe Freymond
    Sammy Baloji
    Sandra Amodio
    Sasha Huber
    Shirley Anne Hofmann
    Sibylle Stœckli
    Stephen J. Shanabrook
    Sylvie Fleury
    Tamar Halperin