• Home
  • Künstler
  • Vereinigung
  • Blog
  • Kontakt
  • Orte und Preis
  • Newsletter
  • Press
  • Programm
  • Publication
  • Radio
  • Wissenschaftler
  • Sponsors & Links
  • Künstler

     

    Algerischer Künstler, geboren 1970 in Dugny und aufgewachsen in Garges-les-Gonesses/Sarcelles. Abdelkader Franck Attia verbrachte seine Jugend im kosmopolitischen und multikulturellen Umfeld von Städten mit starken schwarzafrikanischen, maghrebinischen, muslimischen und jüdischen Gemeinschaften. Nach einem Diplom an der Duperré-Schule (1993) und einem einjährigen Aufenthalt an den Beaux-arts in Barcelona (1994) verbrachte er zwei Jahre im Kongo. 1997 kehrte er nach Paris zurück und schuf La Piste d’Atterrissage (2000), eine Dia-Show über das Leben von algerischen Transsexuellen im Pariser Exil zur Zeit des Bürgerkriegs in ihrer Heimat. Seither alternieren seine Kreationen zwischen Installationen (La machine à rêve, Biennale von Venedig 2003 und L’atelier clandestin, Art Basel Miami 2004), Videokunst (Shadow, Vidéo Zone, Tel Aviv 2004, Oil and sugar, Kunstart, Neuenburg, 2007) und Fotografie (Alter Ego, Sketch Gallery London 2005). Projekte wie The Loop oder Infinities (präsentiert an der Art Basel 2005 respektive 2006) oder Fortune Cookies in Kanton, China zeugen vom Eklektizismus seiner Arbeit. Von 2005 bis 2008 war er mit seinen Werken, die zunehmend zur Abstraktion tendieren, auf allen Kontinenten präsent.

    Adriana Conterio
    Beat Lippert
    Béatrice Leresche
    Casilda Conteuse
    Claire Fontaine
    Coralia Rodriguez
    Dario Escobar
    Davide Cascio
    Deirdre the Bard
    Driss Ouadahi
    Fabienne Vuilleumier
    Franco Rau
    François Jaques
    Hito Steyerl
    Javier Téllez
    Jean Katambayi Mukendi
    Jean-Jacques Pedretti
    Jean-Michel Pancin
    Jihad Darwiche
    Kader Attia
    Les frères Chapuisat
    Marco Berrettini
    Minnette Vári
    Mônica Arpin
    Nicène Kossentini
    Olivier Mosset
    Paola Salerno
    Patrick Mohr
    Philippe Campiche
    Pierre Rosat
    Pierre-Philippe Freymond
    Sammy Baloji
    Sandra Amodio
    Sasha Huber
    Shirley Anne Hofmann
    Sibylle Stœckli
    Stephen J. Shanabrook
    Sylvie Fleury
    Tamar Halperin