• Home
  • Künstler
  • Vereinigung
  • Blog
  • Kontakt
  • Orte und Preis
  • Newsletter
  • Press
  • Programm
  • Publication
  • Radio
  • Wissenschaftler
  • Sponsors & Links
  • Künstler

    berrettini2

    Marco Berrettini kam 1963 als Kind italienischer Eltern zur Welt und wuchs in Deutschland auf. Mit 15 wurde er deutscher Discochampion. Seine Tanzausbildung begann er an der London School of Contemporary Dance und setzte sie fort an der Folkwangschule Essen. Er war tätig für ein Jazzensemble, ein klassisches Ballettcorps und mehrere Formationen für zeitgenössischen Tanz: Georges Appaix, Pina Bausch, François Verret, Noemi Lapzeson. 1986 gründete er seine eigene Tanztruppe “Tanzplantation”, die sich seit 2000 *Melk Prod nennt. Seine Kreationen bezeichnet er gern als PCSC (Produit Culturel Spectaculaire Commercial) – spektakuläre, kommerzielle Kulturprodukte: Le procès d’Emil Sturmwetter (1998), Sturmwetter prépare l’an d’Emil (1999), Multi(s)me et Freeze/Défreeze (2000), Sorry, Do the Tour! (2001), The Ballroom Blitz (2002), New Movments for Old Bodies (2003), No paraderan (2004), L’Opérette sans sous, si… (2006).

    Adriana Conterio
    Beat Lippert
    Béatrice Leresche
    Casilda Conteuse
    Claire Fontaine
    Coralia Rodriguez
    Dario Escobar
    Davide Cascio
    Deirdre the Bard
    Driss Ouadahi
    Fabienne Vuilleumier
    Franco Rau
    François Jaques
    Hito Steyerl
    Javier Téllez
    Jean Katambayi Mukendi
    Jean-Jacques Pedretti
    Jean-Michel Pancin
    Jihad Darwiche
    Kader Attia
    Les frères Chapuisat
    Marco Berrettini
    Minnette Vári
    Mônica Arpin
    Nicène Kossentini
    Olivier Mosset
    Paola Salerno
    Patrick Mohr
    Philippe Campiche
    Pierre Rosat
    Pierre-Philippe Freymond
    Sammy Baloji
    Sandra Amodio
    Sasha Huber
    Shirley Anne Hofmann
    Sibylle Stœckli
    Stephen J. Shanabrook
    Sylvie Fleury
    Tamar Halperin